Hörsaal Flashmob 02.02.2015

Am 02.02.2015 sind wir dem Beispiel der Münsteraner Hochschulinitiative gefolgt und haben einen Professor entführt. Und nein, es ging dabei nicht, um einen Scherz, um Lösegeldforderungen oder gar darum, eine drohende Klausur zu verhindern. Nein. Dieses Vorhaben sollte vielmehr Aufmerksamkeit dafür gewinnen, dass auch heute noch im 21. Jahrhundert, Staaten oder quasistaatliche Organe Menschen verschwinden lassen, um unter anderem Angst zu verbreiten und politische Gegner auszuschalten. So ist es auch in dem von uns ausgewählten Einzelfall von Prageeth Eknaligoda (https://www.amnesty.de/briefe-gegen-das-vergessen/2015/1/sri-lanka-prageeth-eknaligoda) geschehen. Bei dieser Aktion ist auch ein kleines Video entstanden. Also seht selbst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.