Erfolge

Amnesty International dokumentiert Erfolge auch zentral.

 

HISTORISCHER ERFOLG: UNO-STAATEN VERABSCHIEDEN WAFFENHANDELSABKOMMEN

“Hände hoch für Waffenkontrolle”: Amnesty-Aktion am 27. Juni 2012 in Bern in der Schweiz: © Valérie Chételat02. April 2013 – Die UNO-Staaten haben heute mit über-wältigender Mehrheit ein Waffenhandels-abkommen verab-schiedet, das Waffenlieferungen verbietet, wenn diese zu Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen beitragen.

„Das ist ein historischer Moment. Endlich haben die meisten Staaten nun einem Abkommen zugestimmt, das unverantwortliche Rüstungstransfers verhindern soll“, sagt Verena Haan, Rüstungsexpertin von Amnesty International in Deutschland, die in New York die Verhandlungen begleitet hat. Weiter lesen…

 

→ Weitere Erfolge von Anfang 2013!

 

Freilassung von Youcef Nadarkhani

Iran-Pastor-Nadarkhani

Ein besonderer Erfolg im September 2012 war die Freilassung des iranischen Pastors Youcef Nadarkhani, der wegen „Abfalls vom Glauben“ zum Tode verurteilt worden war. Unsere Gruppe hatte sich mit einem Die-In-Flashmob und einer Unterschriftensammlung für ihn eingesetzt.

 

 

Weitere Erfolge 2012:
UN: Im Juli fanden in New York erstmals UN-weite Verhandlungen über einen Vertrag zur Kontrolle des Waffenhandels (ATT) statt
USA: Connecticut hat die Todesstrafe abgeschafft
Indien: Arzt außer Gefahr
Guatemala: Paramilitärs wegen Massaker verurteilt
Tschad: Zwangsvertriebene erhalten Entschädigung
Belarus: Oppositionspolitiker entlassen
Israel/besetzte palästinensische Gebiete: Palästinenser aus Verwaltungshaft entlassen