Tag der Menschenrechte

_udK9akkFWu-TqZvJrbzbs71IbGd4GCr3QHWfyIhOxg

Am Montag, 10. Dezember wurde der Tag der Menschenrechte gefeiert. Anlässlich dieses Tages startet Amnesty International jedes Jahr im Dezember den so genannten „Briefmarathon“. Weltweit werden für 10 Personen, beispielsweise politische Gefangene oder Menschenrechtsaktivisten, Briefe geschrieben und an die verantwortlichen Regierungen geschickt. Aufgrund des großen öffentlichen Drucks, den Amnesty International damit auf die Regierungen ausübt, sind in der Regel 8 dieser 10 Fälle erfolgreich.

Auch wir waren am Tag der Menschenrechte aktiv und haben am Nikolaiort eine „Mahnwache für die Menschenrechte“ gehalten. Unser Stand war mit Windlichtern geschmückt, die Portraits der 5 Personen zeigen, für die die Amnesty Sektion Deutschland sich im Rahmen des Briefmarathons einsetzt. Dort konnte man sich über die Fälle informieren und sich mit seiner Unterschrift einsetzen. Am Abend sammelten wir anlässlich des Konzerts „Es ist die Freiheit, auf die es ankommt“ weitere Unterschriften, so kamen am Ende des Tages fast 200 unterschriebene Briefe zusammen!

Bis zum 20. Dezember wird es weitere Aktionen zum Briefmarathon geben – setz dich ein – Dein Brief kann Leben retten!  

Auch online unter http://www.amnesty.de/Briefmarathon/Briefmarathon-2012

13. Dezember 2012